Stell Dir mal vor… es ist Festival!

Stell Dir mal vor…. es ist Sommer, Sommer in Berlin,
stell Dir mal vor, es ist… Festival!

Stell Dir mal ein Haus vor, mit einer Bühne. Stell Dir mal ein Bühnenhaus vor, Bühnenhäuser! Versuch mal, Dir mehrere Bühnen auf einmal vorzustellen, mehrere Bühnenhäuser! Stell Dir mal 70 Bühnenhäuser auf einmal vor.

Stell Dir Menschen auf einer dieser Bühnen vor. Stell Dir vor, sie beginnen, sich in Figuren zu verwandeln, sie beginnen zu tanzen, oder sie setzen sich einfach bloß nieder, um Texte zu lesen. Eine Aufführung, ein Spektakel, eine Performance. Stell Dir mal mehrere Performances auf einmal vor, auf denen sie überall spielen und tanzen und lesen.
Versuch, Dir 140 Performances zusammen vorzustellen.

Und wir bekommen immer nur ganz kleine Ausschnitte davon mit, kleine Drehtüren, kleine Raum- und Zeitscheiben, Treppen zum Festival. Wie hier, wie jetzt, im [Name des Theaters], zu [Name des Stücks]

Und das Festival… das müssen wir uns noch vorstellen, das müssen wir zusammensetzen… aus Häusern und Bühnen, aus Türen und Scheiben, aus Treppen.
Heute und morgen, Freitag und Samstag, und selbst der Sonntag darf noch ein Teilchen davon sein, aus 70 Häusern und 140 Performances!

Stell Dir das mal vor!

stelldirvor

2
This entry was posted in Textliches and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *