Herzlich willkommen auf einer dokumentarischen Rekonstruktion des Postkastens. Die meisten der damaligen Beiträge konnten hier rekonstruiert und einsichtig gemacht werden, bis hin zum historischen Neujahr 2013/14. Zum Jubiläum des “Drachentages” wollen wir damit eine Plattform im nostalgischen Setting zur Verfügung stellen, um gemeinsam Dokumente zusammen zu tragen, auf Berichte zu stoßen, und vielleicht in auch kontroversen Diskussionen Licht in die Nebel bringen:
Was ist damals wirklich geschehen, im Frühjahr 2014?

There Be Dragons #10 – VOYNICH

Es gibt nicht ein Ende von There be Dragons, sondern viele! Daher ergeht an Dich die Aufforderung, zur “There Be Dragons”-Finissage auf dem Mailwald-Wunderwald eine Version von “Cuxhalden #2” mitzubringen – oder diese entsprechend am 15. August auf dem POSTkasten zu enthüllen.
Die Form ist wie immer einerlei: Eine wahrheitsgemäße Erklärung, eine Spekulation, ein Interview, ein Erlebnisbericht, eine Skizze, ein nie vollendetes Szenen-Drehbuch, oder auch nur ein einzelner Satz.
There Be Dragons: Cuxhalden #2 – am 16. August auf der Mailwaldbühne und in unserem Kasten!”


There Be Dragons #9 – BERLIN

In sieben Tagen, am 25. Juli, hier die letzte Podcast-Folge:
There Be Dragons #10 – VOYNICH
Die Dokumente werden sprechen!

There Be Dragons #8 – BAD GANDERSHEIM

Songtext “Es bleibt, was es war”
Zum Kampf des Schwarzen Drachen
Nach einer kurzen Drachen-Frühsommerpause geht es am 6. Juli mit großen Schritten aufs Finale zu! Man nutze die Zeit, um letzte Dokumente auszugraben und noch Verbindungslinien zwischen Pandragon, Voynich, dem Ring des Schreibers, Lissabon und dem ‘Anderen Tübingen‘ zu finden…! Und hat wirklich niemand Rüdi Häusermann in Zürich gesehen?

__________

There Be Dragons #7 – KASSEL

Dieses Mal mit einer wunderbaren oeffingerschen spanischen Gitarre und voller Mythen!

__________
There Be Dragons #6 – ASCHAFFENBURG


Wir sind auf IHRE Mithilfe angewiesen!
– Na, Sie wissen schon…!

There Be Dragons #5 – TÜBINGEN, Part 2

Wir sind auf IHRE Mithilfe angewiesen!
– Was hat es mit all diesen Anderen auf sich? Anderer Lukas, anderer Stefan?
– Wissen Sie etwas über den Verbleib des Drachenmanuskripts?
– Haben Sie weiterführende Informationen über Drachenblut?
– Kennen sie sich im versunkenen Tübingen gut aus? Haben sie Bilder davon?
– Und wie ist das eigentlich ganz genau passiert, dieser Zorn der Flüsse oder Drachen, oderoder?
__________
There Be Dragons #4 – TÜBINGEN, Part 1

Heute mit wunderbarem Soundtrack von Tobi Oe!
__________

There Be Dragons #3 – ERLANGEN

Wir sind auf IHRE Mithilfe angewiesen!
– Wissen Sie mehr über Pandragon?
– Haben Sie die kleine Tafel am Schlossplatz oder die neue Skulptur schon gesehen?
– Wie sieht der Grieche in der Zukunft aus?
– War Nils Stauch dabei oder nicht?
– Was ist eigentlich so in der Hindenburg und in der Bayreuther los?
– Und so weiter!

__________

There Be Dragons #2 – MÜNCHEN

Wir sind auf IHRE Mithilfe angewiesen!
– Haben Sie noch Materialien zu der Ruedi Häusermann-Inszenierung im Schauspielhaus Zürich?
– Kennen Sie neue Gerüchte zu Phils Verbleib? Kennen Sie jemand, der ihn in Laos gesehen haben will?
– Haben Sie Stefan Winters Manifest je gelesen und wie beurteilen Sie es literarisch?
– Wann haben Sie das erste Mal von Kilian Wilde und den Chinesen gehört?
– Welcher Unsinn wurde im Winter/Frühling zum Thema “There Be Dragons” gepostet?

__________

There Be Dragons #1 – CUXHALDEN

Alle zwei bis drei Wochen finden Sie hier eine neue Folge unseres autobiographischen Kolumnenreports “There be Dragons”. Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen! Haben Sie sich damals schon alles heruntergeladen, statt es nur online anzuschauen? Haben Sie noch alte Backups auf einer verstaubten Festplatte?
Sind Sie einem der Beteiligten vielleicht sogar schon einmal persönlich begegnet?
Sie wissen etwas über Drachen?
Posten Sie es HIER!

11
This entry was posted in Kasten-Themen, Klingendes, Meta and tagged , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to

  1. Ulli says:

    Ist ja schon lange her … kann mich kaum erinnern … müßte mal in meinen Fotoalben stöbern . Doch mir dünkt ganz dunkel, diesen besonderen historischen Übergang zu 2014, nicht im Bild festgehalten zu haben. War da nicht etwas, mit meiner Kamera??

  2. diana says:

    Mehr ouzo!!!!

  3. kili says:

    Mehr Metaxxaaa!

  4. Vernichtende Retterin says:

    Krass, Folge Sechst, FETT FETT FETT! Applaus Applaus!

    • Der Lukas says:

      Ich weiß gar nicht, was da mein Lieblingszitat ist:
      “Es war vielleicht auch zuviel…!” von Ulli,
      oder “Der Dicke Panda, schwarzweiß, kann gar nichts!” von Sandra
      😉

  5. miguel@kastenwesen.com says:

    Voll cool gemacht Leute . Nur schade das wir uns nicht sehen konnten:( seit ihr denn noch dieses Wochenende da ? Der Song ist echt voll der hammer und bald geht es weiter mit der Geschichte . Der junge maikel van Helsing findet ihn noch . Liebe Grüsse vom fünften Kastenwesens das euch alle sehr vermisst

  6. Stefan says:

    Wer ist denn eigentlich diese “Die Anna”?

  7. Kili says:

    Also DAS nenne ich mal von langer Hand geplant!
    War das von langer Hand geplant…?
    Flashig, flashig, flashig!!! 😀

  8. Der Lukas says:

    Hmmm… nicht so ganz. Zumindest nicht inhaltlich. Eher so ein “mit dem arbeiten, was kommt” – Phils und Annas Briefe aus Lissabon (von Anderemstefan eingelesen) waren z.B. ein unschätzbarer Quell! Hab mich streng an die Regel gehalten, nur Dinge zu verwenden, die schon mal mit nem Dragons-Tag auf dem Kasten zu hören waren! Naja, bis auf die Katha-Erwähnung, aber die musste einfach sein! 🙂

  9. Vernichtende Retterin says:

    Oh das ist der schönste, der allerschönste, vielstimmigste, stimmigste, kaldeidoskopischste Teil. Und ich ahne auch schon dunkel, was ich machen werde *hihi* Aber ich verrate es nicht bis zu jenem Tag im August, jawohl!

  10. Vera says:

    jippie, ich bin gespannt!

    aber es war ja schon auch klar, ab dem zeitpunkt, an dem doro voynich ins spiel gebracht hat, dass es eine ‘voynich’-folge geben muss. nur wie die aussieht, das wussten wir nicht von anfang an. dann haben die dokumente zu sprechen begonnen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *