Städtereisen in der Grotte: Todesstern

Mittlerweile auch eine Zeitreise, da die sog. “Grotte” nur noch in der Vergangenheit existiert. Aber, because of popular demand (= Felix said something): NÄCHSTE FOLGE!

Lukas, Georg & Franzi schreiben jeweils zwei Städtenamen und zwei Random-Fragen auf kleine Zettel, begeben sich in die allegorische Plato-Höhle (“Kiffgrotte”) unter Lukas’ Bett und ziehen abwechselnd Fragen-Kombinationen aus einem Hut.
Folge 3: Todesstern

Und, man beachte, wie ich durch geschicktes Editing und Sound Editing eine Verbannung in den Gitterkasten verhindern konnte (Außer, der BEEEP-Ton ist Copyright-geschützt, dann muss es doch wieder weg)…


This entry was posted in Bewegtes and tagged , , , . Bookmark the permalink.

7 Responses to Städtereisen in der Grotte: Todesstern

  1. Kili says:

    ich geh kaputt.
    “ich glaub bevor wir weitermachen müssen noch einen TÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜT drehen”

  2. Lixus says:

    Um Himmels Willen, ich rast aus! Zum Glück hab ich was gesagt…

  3. Der Lukas says:

    There’s more to come! Und die Herausforderung, *geschickt zu schneiden* ist wirklich enorm motivierend! 🙂

  4. Phil says:

    Ich habe ja schon Legenden und Abenteuerberichte darüber gehört, aber hier ist jetzt dann doch ein Zitat angebracht von einer Unterhaltung, die ich gestern in den Erlanger Arcaden überhört habe:

    Zwei Saturn-Angestellte unterhalten/amüsieren sich
    “Buahahahaha! Boah ey! … Alder … ahhhhhahahahaha! … Alder … ich HALT’S! NICH! AUS! … ahhhh … ich hab da echt so gelacht! Hihihihihi! … Ahahahahaha! … Wischt sich Träne aus dem Auge … ernsthaft, ich hab da so gelacht, (tpfhihihihi) ich wollt mich echt UMBRINGEN!!!, so geLACHT hab ich! Pffffahahahahaha…!”

    Joa. Das wäre dann mal so mein Beitrag dazu.

  5. Envy says:

    Stellt euch mal vor, die Frage wäre gewesen, welcher meiner Freunde mal ein Abenteuer auf dem Todesstern erleben sollte… Wer auch immer das wäre, würde wahrscheinlich nur in besagter Kneipe rumhängen können…

    • Vera says:

      Uh, ja! das sollte man sich mal vorstellen! da müsste man sich dann auch echt überlegen, warum einem das an den hals gewünscht werden würde, dass man da auf dem todesstern in einem offizierskasino seine kriegsverbrechen vergessen sollte, harter tobak!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *